Einleitungssatz im Bewerbungsschreiben

Die richtige Einleitung in Ihrem Bewerbungsschreiben

In einem unserem Artikel haben wir Ihnen dargestellt, wie ein erfolgreiches Bewerbungsschreiben gegliedert ist. Dabei kommt gängigerweise das AIDA-Modell zum Tragen. Beim AIDA-Modell oder auch der AIDA-Formel handelt es sich ursprünglich um ein Prinzip, das in der Werbung wirksam ist. AIDA ist ein Akronym für die englischen Bergiffe Attention (Aufmerksamkeit), Interest (Interesse), Desire (Verlangen) und Action (Handlung).

Im Beispiel eines Bewerbungsschreiben versuchen Sie als Bewerber demnach im ersten Schritt des AIDA-Modells, die Aufmerksamkeit des Personalers oder des Lesers Ihrer Bewerbung zu gewinnen. Das ist typischerweise durch den Betreff Ihres Bewerbungsschreibens geschehen. Im zweiten Schritt des AIDA-Modells versuchen Sie nun, das Interesse des Personalers an Ihrer Bewerbung beziehungsweise an Ihnen als Person zu wecken. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen auf, wie Sie das schaffen und geben Ihnen darüberhinaus gleich ein paar wertvolle Beispielsätze an die Hand.

Der Einleitungssatz ist die erste Visitenkarte

Nachdem Sie sich entschieden haben, eine Bewerbung an ein Unternehmen zu verfassen, steht Ihnen gleich zu Beginn Ihres Bewerbungsschreibens ein elementarer Bauteil Ihrer Bewerbung bevor: Sie müssen dafür sorgen, dass der Personaler oder der Leser Ihrer Bewerbung einen guten ersten Eindruck von Ihnen erhält. Wie Sie sicherlich bereits aus anderen Bereichen Ihres Lebens wissen, gibt es nur in den seltensten Fällen eine zweite Chance für den ersten Eindruck. Da bildet Ihr Bewerbungsschreiben leider keine Ausnahme. Beginnen Sie damit, sich bewusst zu machen, dass Ihr Bewerbungsschreiben keineswegs die gleichen Punkte enthalten sollte, die Ihr Lebenslauf enthält. Vielmehr geht es im Bewerbungsschreiben darum, Ihren Lebenslauf und Ihre Person zu bewerben. Machen Sie Werbung für sich selbst. Versuchen Sie, Ihrer Bewerbung eine individuelle Note und einen persönlichen Touch zu verleihen.

Den Einleitungssatz gut vorbereiten

Es mag sich im ersten Moment vielleicht banal anhören, dennoch ist es enorm wichtig, dass Sie den Einleitungssatz ihres Bewerbungsschreibens gut vorbereiten. Bemühen Sie sich herauszufinden, an welche Person Sie Ihre Bewerbung schreiben. Es macht sich immer besser, wenn Sie einen direkten Kontakt zu einer Person aufbauen und diese direkt ansprechen. Mit „Sehr geehrte Damen und Herren, …“ machen Sie zwar in der Regel nichts falsch, dennoch würde in dem Einleitungssatz in Ihrem Bewerbungsanschreiben eine direkte Anrede viel besser zu Gesicht stehen: „Sehr geehrte Frau Mustermann, …„.

Nachdem Sie die Anrede nun formuliert haben, geht es darum, dass Sie Werbung für sich selbst machen. Und auch hier ist eine gute Vorbereitung Pflicht. Recherchieren Sie vorab, welches Klima und welche Werte in der Firma herrschen. Durchforsten Sie die Internetpräsenz des Unternehmens nach Anhaltspunkten, wie das Unternehmen kommuniziert. Dabei kann es einen großen Unterschied ausmachen, ob Sie sich in einer Anwaltskanzlei bewerben oder beim hippen Internet-Startup, welches erst vorheriges Jahr gegründet wurde. Je nach Situation wird das Unternehmen auf andere Bereiche Wert legen – das sollten Sie sich zu Nutze machen. Greifen Sie in dem Einleitungssatz Ihres Bewerbungsschreibens optimalerweise die Kommunikation des Unternehmens auf. Dadurch schaffen Sie gleich eine Identifikation zum Unternehmen und heben sich von der Masse der Bewerber ab. Vielleicht schaffen Sie es auch, eine Ihrer bisherigen beruflichen Stationen dazu zu benutzen, gleich eine Verbindung zum Unternehmen oder der ausgeschriebenen Position herzustellen. Sie könnten in diesem Fall etwas in der Art schreiben: „… mit meiner langjährigen Erfahrung im Betrieb von […], hat mich die ausgeschriebene Position gleich angesprochen. Denn sicherlich können Sie auf herausragende Expertise in diesem Bereich nicht verzichten.

Beispielhafte Einleitungssätze Ihres Bewerbungsschreibens je nach Situation

Je nachdem, ob Sie sich um einen neuen Arbeitsplatz, eine Ausbildung oder ein begleitendes Praktikum bewerben, kann der Einleitungssatz Ihres Bewerbungsschreibens durchaus variieren. Im folgenden stellen wir Ihnen einige
gute und aussagekräftige Einleitungssätze für Ihr erfolgreiches Bewerbungsschreiben vor. Mit diesen Einleitungssätzen schaffen Sie es, gleich eine gewisse Identifikation mit dem Unternehmen oder der offenen Position herzustellen.

Einleitungssätze für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz

[…] mit großem Interesse habe ich Ihr Ausbildungsangebot auf Ihrem Internetportal studiert. Daher bewerbe ich mich hiermit um einen Ausbildungsplatz zum […] für das Ausbildungsjahr 2018.

[…] nach unserem freundlichen und informativen Telefonat vom 01.01.2017 möchte ich mich hiermit um einen Ausbildungsplatz […] in Ihrem Unternehmen bewerben.

[…] Ihr Stellengesuch in der lokalen Presse hat großes Interesse bei mir geweckt. Daher möchte ich mich um einen Ausbildungsplatz zum […] in Ihrem Hause bewerben.

Einleitungssätze für die Bewerbung um einen Arbeitsplatz

[…] nach meiner Recherche auf Ihrem Webportal wurde ich auf Ihre Stellenausschreibung vom 01.01.2017 aufmerksam und bewerbe mich hiermit auf diese Vakanz.

[…] durch die Vermittlung der Arbeitsagentur bin ich auf die von Ihnen ausgeschriebene Position als […] aufmerksam geworden. Da meine Qualifikationen sich mit Ihren Anforderungen decken, möchte ich mich hiermit in Ihrem Hause bewerben.

[…] mit meiner langjähreigen Berufserfahrung im Bereich Bereich […], möchte ich meinen beruflichen Fokus verlagern und eine neue Herausforderung annehmen. Ich bewerbe mich bei Ihnen auf die ausgeschriebene Position als […]

Einleitungssätze für die Bewerbung um ein Praktikum

[…] im Rahmen der Berufsorientierung am Gymnasium bewerbe ich mich hiermit um einen Praktikumsplatz in Ihrem Unternehmen.

[…] im Rahmen meines Studiengangs an der Universität […] möchte ich mich um ein Praktikum in Ihrem Haues im Bereich […] bewerben

[..] um meine im Studium erlernten Fähigkeiten in der Praxis anzuwenden, möchte ich mich um ein Praktikum in Ihrem Unternehmen im Bereich […] bewerben.