Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Verantwortlicher
Lebenslauf.de GmbH
Deisterstraße 20
31785 Hameln, Deutschland
Telefonnummer: +49 5151 82 129 36
E-Mail-Adresse: kontakt@lebenslauf.de

Geschäftsführer: Fabian Simon
Registernummer: HRB 216 458

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@lebenslauf.de

Stand: 27.10.2020

Auf dieser Seite werden Cookies gesetzt. Hier können Sie Ihre Zustimmung überarbeiten oder anschauen:

 

Rechtsgrundlage für unsere Dienste und grundsätzliche Informationen zur Nutzung und Weitergabe von Daten.

Die Informationen in dieser Datenschutzerklärung dienen der Aufklärung über den Zweck, Umfang und die Art der
Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb unseres gesamten Onlineangebotes und aller damit
verbundenen Webseiten inklusive ihrer Funktionen und Inhalte (im Folgenden zusammenfassend bezeichnet als
„Webseite“ oder „Onlineangebot“). Diese Erklärung gilt für alle Plattformen und Geräte (z. B. Mobilgeräte oder
Desktop-PC), auf denen unser Onlineangebot genutzt oder ausgeführt wird, unabhängig von den verwendeten Domains
oder Systemen. Diese Auskunft geschieht nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO.
Die genutzten Begriffe wie: „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ werden in den Definitionen im
Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erklärt.

Innerhalb dieses Onlineangebotes verarbeitete personenbezogenen Nutzerdaten sind z. B. persönliche Daten (wie
z.B. Kundennamen und Anschrift), Vertragsdaten (Vetragsnummern, Sachbearbeiter, in Anspruch genommene
Leistungen, Informationen zur Zahlung), sowie Daten zur Nutzung und Kundeneingaben innerhalb unseres
Onlineangebots (z. B. Interesse an bestimmten Produkten oder Inhalten oder Eingaben im Kontaktformular).
Zu den von der Datenverarbeitung betroffenen Personen gehören alle Besucher unseres Onlineangebotes, inkl.
Geschäftspartner, Interessenten und Kunden, nachfolgend „Nutzer“ genannt.

Die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Nutzer“, „Kunde“ oder „Dienstanbieter“ sind geschlechtsneutral zu
verstehen.
Alle personenbezogenen Nutzerdaten werden unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen verarbeitet.
Grundlage hierfür ist das Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis und die Einwilligung des Nutzers. Ist die
Datenverarbeitung für die Erbringung unserer vertraglichen Leistungen (z. B. Auftragsbearbeitung) oder des
Online-Services (z. B. zur Sicherstellung und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften), oder auch aufgrund unseres
berechtigten Interesses (z. B. für die Sicherheit unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO,
Analyse zur Optimierung der Sicherheit und Wirtschaftlichkeit unseres Betriebes, inkl. Profilerstellung zu Werbe-
und Marketingzwecken, Erhebung von Reichweiten- und Zugriffsdaten und Drittanbieterdienste) erforderlich, werden wir
die Daten im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnis nutzen.
Art. 6 Abs. 1 lit. a. und Art. 7 DSGVO bilden die Rechtsgrundlage für die Einwilligungen, Art. 6 Abs. 1 lit. b.
DSGVO dient als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Vertrags- und Leistungserbringung. Rechtsgrundlage für die
Verarbeitung der Daten zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, und als
Grundlage für die Verarbeitung der Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen dient Art. 6 Abs. 1 lit. f.
DSGVO.

Weitergabe von Daten an Dritte und Drittanbieter

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt ausschließlich im Rahmen gesetzlicher Vorgaben. Sie erfolgt nur, wenn
dies für die Vertragszwecke/-erfüllung erforderlich ist (nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO), oder aufgrund
berechtigter Interessen an unserem wirtschaftlichen und effektiven Geschäftsbetrieb (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f.
DSGVO).
Um den gesetzlichen Vorschriften zu genügen und für den Schutz der personenbezogenen Daten, ergreifen wir auch bei
Einsatz von Subunternehmern geeignete rechtliche, technische und organisatorische Maßnahmen.
Werden Drittanbieterdienste, -werkzeuge oder sonstige Mittel eingesetzt, und befindet sich der genannte Sitz dieses
Anbieters in einem Drittland, ist auch ein Datentransfer in dieses Land wahrscheinlich. Die DSGVO ist eine
EU-Verordnung und gilt ohnehin für alle Mitgliedsstaaten. Die Übermittlung in Länder außerhalb der EU, bzw. des
Europäischen Wirtschaftsraums erfolgt nur mit gesetzlicher Erlaubnis, Einwilligung der Nutzer, oder bei einem
angemessenen Datenschutzniveau im jeweiligen Drittstaat. In folgenden Abschnitten weisen wir diese Drittanbieter
aus.

Unsere Webseiten und unser E-Mail Dienst werden bei unserem Schwesterunternehmen der Synatix GmbH (Deisterstraße 20,
31785 Hameln, Deutschland) und dem Co-Location Anbieter Hetzner Online GmbH (Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen,
Deutschland) gehostet (sog. „Hoster“). Personenbezogenen Daten, die auf unseren Webseiten erfasst werden, werden auf
den Servern unseres Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich v.a. um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und
Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Webseitenzugriffe und sonstige Daten, die über eine
Webseite generiert werden, handeln.
Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden
Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung
unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich
ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen. Um die datenschutzkonforme Verarbeitung zu
gewährleisten, haben wir einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit unserem Hosting-Dienstleister geschlossen.

Maßnahmen für Schutz und Sicherheit

Um die durch uns verarbeiteten Daten vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, Zerstörung, Verlust oder
Zugriffen unberechtigter Personen zu schützen, und um den Vorschriften der Datenschutzgesetze zu entsprechen,
treffen wir technische, organisatorische und vertragliche Sicherheitsvorkehrungen gemäß dem Stand der Technik.
Prüfen ob wir https verwenden
Die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen unserem Server und Ihrem Browser gehört zu den eingesetzten
Sicherheitsmaßnahmen.

Zur Erfüllung unserer Vertrags- und Serviceleistungen verarbeiten wir Bestandsdaten (z.B. Name und Anschrift sowie
Kontaktdaten der Nutzer) und Daten zu abgeschlossenen Verträgen (z.B. genutzte Leistungen, Informationen zu Zahlung
und Versand) gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO.
Die erforderlichen Pflichtangaben zur Erstellung eines Nutzerkontos werden den Nutzern im Rahmen der Registrierung
mitgeteilt. Eine Indexierung der Nutzerkonten durch Suchmaschinen ist nicht möglich, da sie nicht öffentlich sind.
Daten von gekündigten Nutzerkonten werden gelöscht, außer die Aufbewahrung ist aus handels- oder steuerrechtlichen
Gründen notwendig (entspr. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO). Bei erfolgter Kündigung obliegt es den Nutzern, ihre Daten
vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind zur unwiederbringlichen Löschung sämtlicher, während der Vertragsdauer
gespeicherten, Daten des Nutzers berechtigt.
Zum Schutz vor missbräuchlicher oder unbefugter Nutzung sowie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, speichern
wir die IP-Adresse und Zeitpunkt bei der Registrierung, erneuter Anmeldung und bei Anwendung unserer Onlinedienste
durch den Nutzer. Grundsätzlich erfolgt keine Weitergabe dieser Daten an Dritte, als Ausnahmen gelten die Verfolgung
unserer Ansprüche oder eine gesetzliche Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.
Zu Werbezwecken erstellen wir ein Nutzerprofil auf Grundlage der Nutzungsdaten (z.B. Besuchen unserer Webseiten oder
bestimmter Produktinteressen) sowie Inhaltsdaten (Eingaben in Formularen oder Angaben im Kundenkonto), um dem Nutzer
für ihn interessante Produkthinweise und -angebote einblenden zu können.

Kontaktaufnahme durch den Nutzer

Zur Bearbeitung von Nutzeranfragen (per Email oder Kontaktformular), werden die Angaben des Nutzers gem. Art. 6 Abs.
1 lit. b) DSGVO verarbeitet.
Unsere Anfrageorganisation (Customer-Relationship-Management), kann unter Umständen die Angaben der Nutzer
speichern.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Bei Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO unterhalten wir Onlinepräsenzen auf sozialen Netzwerken
und Plattformen. Dort wird versucht, mit Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren, ebenfalls wird dort
über unsere Leistungen informiert. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die
Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber.
Soweit diese Datenschutzerklärung eine weitere Verarbeitung der Daten nicht angibt, werden die Daten der Nutzer, die
mit uns kommunizieren oder mit unseren Inhalten interagieren, verarbeitet.

Messung der Reichweite und Einsatz von Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die auf den Datenträgern der Nutzer gespeichert werden.
Wir verwenden hauptsächlich Cookies (Session-Cookies), die bei Beendigung der Browser-Sitzung wieder vom jeweiligen
Speichermedium gelöscht werden. Session-Cookies werden benötigt, um z. B. Warenkorb-Funktionen oder die Speicherung
Ihrer Eingaben über mehrere Seiten hinweg zu ermöglichen. Jedoch verwenden wir daneben auch Cookies, die auf der
Festplatte des Nutzers verbleiben. Dies ermöglicht die automatische Erkennung des Nutzers bei einem erneuten Besuch
und die bevorzugten Eingaben und Einstellungen. Diese Cookies werden für die Dauer von einem Monat bis 10 Jahren auf
der Festplatte gespeichert und löschen sich nach der vorgegebenen Zeit von allein. Diese Cookies dienen vornehmlich
dazu, das Onlineangebot nutzerfreundlicher, sicherer und effektiver zu machen.
Wir informieren die Nutzer außerdem innerhalb dieser Datenschutzerklärung über den Einsatz von Cookies im Rahmen
pseudonymer Reichweitenmessung.
Möchten Nutzer die Speicherung von Cookies vermeiden, kann diese Option in den Browsereinstellungen selbst
deaktiviert werden. Bereits gespeicherte Cookies können dort ebenfalls gelöscht werden, allerdings kann der
Ausschluss von Cookies zu Funktionseinschränkungen unseres Onlineangebotes führen.

Ein Widerspruch gegen den Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und zu Werbezwecken dienen, kann über die
Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative https://optout.networkadvertising.org, die
europäische Webseite https://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices
und zusätzlich die US-amerikanische Webseite https://www.aboutads.info/choices erfolgen.

Erhebung von Zugriffsdaten und Aufzeichnungen (Logfiles)

Über jeden Zugriff auf unsere Server erheben wir in unserem berechtigten Interesse im Sinne des (Art. 6 Abs. 1 lit.
f. DSGVO), entsprechende Daten (sog. Server-Logfiles), inkl. Datum und Uhrzeit, Datenmenge, Name der aufgerufenen
Webseite, Erfolgsmeldung über den Abruf, das Betriebssystem inkl. Browsertyp und –version, die zuvor besuchte
Webseite, die IP-Adresse und des Providers.
Für die Aufklärung von Betrug oder Missbrauch werden die Logfile-Informationen aus Sicherheitsgründen für maximal
sieben Tage gespeichert und danach gelöscht. Sind bestimmte Daten für Beweiszwecke notwendig, wird die Löschung bis
zur endgültigen Klärung des Vorfalls aufgeschoben.

Einsatz und Nutzung von Google Analytics

Eingeschränkte Nutzung von Google Analytics

Bei Google Analytics handelt es sich dabei um einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House,
Barrow Street, Dublin 4, Irland. Zur Optimierung, Analyse und für den wirtschaftlichen Betrieb unseres
Onlineangebotes setzen wir zu unserem eigenen Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, Google Analytics
ein, jedoch nur in sehr eingeschränkter Form. Hierbei werden Daten nur anonymisiert zu statistischen Zwecken
erhoben. Hierbei setzt Google selbst keine Cookies und es werden auch keine Daten für Werbezwecke genutzt. In der
Regel kürzt Google die IP-Adresse des Nutzers innerhalb der EU oder des EWR-Raums (aktivierte IP-Anonymisierung).
Im Rahmen der Nutzung findet eine Übermittlung der personenbezogenen Daten an Zoom Video Communications Inc., 55
Almaden Blvd, 6th Floor, San Jose, CA 95113, USA, statt. Ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen
Kommission fehlt. Es findet eine Datenübermittlung auf Basis der EU-Standardvertragsklauseln statt.

Vollumfängliche Nutzung von Google Analytics

Des Weiteren nutzen wir bei Zustimmung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 lit. a.) auch den vollumfänglichen Funktionsrahmen
von Google Analytics. Dieser verwendet in manchen Fällen für die Analyse Cookies mit Informationen über die
Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer.
Google erstellt in unserem Auftrag Reports über die Nutzung unseres Onlineangebotes. Hierfür und für weitere
Services in unserem Auftrag, werden Informationen über die Aktivitäten der Nutzer innerhalb unseres Angebotes
erhoben. Diese Informationen können auch für die Erstellung von pseudonymen Nutzungsprofilen herangezogen
werden.

Die Nutzer können die Erfassung und die Verarbeitung der Nutzerdaten verhindern, indem sie das unter diesem Link
verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
Die Speicherung der Cookies kann ebenfalls durch Einstellungen in den jeweiligen Browsern vermieden werden oder
durch das Entziehen der Zustimmung in unserem Consent Manager. Am Anfang dieser Datenschutzerklärung können Sie Ihre
Zustimmungen anpassen, indem Sie den Consent Manager öffnen und entsprechende Einstellungen tätigen.
Weiterführende Informationen zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten sowie zur Datenerhebung durch Google,
erfahren Sie direkt bei Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners, https://www.google.com/policies/technologies/ads,
außerdem können Sie hier, https://adssettings.google.com/authenticated,
Ihre ad Einstellungen einsehen und bearbeiten.

 

Google Signals

Bei gesonderter Zustimmung des Nutzers im Sinne von (Art. 6 Abs. 1 lit. a.) verwenden wir die Google Signal Dienste
die es Google Analytics ermöglichen eine geräteübergreifende Interaktionen mit unseren Inhalten zu messen.

Einsatz und Nutzung von Google-Re/Marketing-Services

Die Deaktivierung der interessensbezogenen Werbung durch Google-Marketing-Services können Sie durch Nutzung der von
Google gestellten Einstellungs- und Opt-out-Möglichkeiten erreichen: https://www.google.com/ads/preferences.
Am Anfang dieser Datenschutzerklärung können Sie Ihre Zustimmung anpassen, indem Sie den Consent Manager öffnen und
entsprechende Einstellungen tätigen.

Die Übersichtsseite: https://www.google.com/policies/technologies/ads
von Google liefert Ihnen weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken. Die Google-Datenschutzerklärung
finden Sie unter: https://www.google.com/policies/privacy.

 

Google Tag Manager

In unserem berechtigten Interesse im Sinne des (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) nutzen wir zur Steuerung und für den
Betrieb der Webseiteninhalte den Google Tag Manager Dienst. Hierbei handelt es sich um eine Tag Management
Dienstleistung, welche auf einer cookie-losen Domain zur Verfügung gestellt wird, die uns im Bereich Consent
Management ebenso wie dem Einbinden verschiedener Drittanbieter unterstützt. Dieser Dienst ist essenziell für das
Betreiben der Seite.

 

Einbindung und Nutzung von Facebook-Marketing-Diensten

Bei Einwilligung des Nutzers im Sinne des (Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO) nutzen wir für unser Onlineangebot das sog.
„Facebook-Pixel“, welches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU
ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird
(„Facebook“).
Das Facebook-Pixel wird von uns eingesetzt, um die von uns geschalteten Werbeanzeigen nur jenen Facebook-Nutzern
anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot, bestimmten Produkten oder Themen gezeigt haben.
Außerdem möchten wir mithilfe des Facebook-Pixels sicherstellen, dass unsere Werbeanzeigen auf Facebook dem
potenziellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Das Facebook-Pixel ermöglicht uns, den
Wirkungsgrad unserer Facebook Ads festzustellen und Statistiken darüber zu erstellen, wie viele Nutzer über eine
Werbeanzeige unser Onlineangebot besuchen.
Wird eine unserer Webseiten aufgerufen, wird das Facebook-Pixel automatisch in die Seite eingebunden und es kann ein
Cookie auf dem Gerät des Nutzers hinterlegt werden. Ist der Nutzer währenddessen bei Facebook eingeloggt oder loggt
er sich später ein, wird im entsprechenden Facebook-Profil auch der Besuch unseres Onlineangebotes gespeichert. Die
erhobenen Daten sind anonymisiert und lassen keinerlei Rückschlüsse auf die Nutzeridentität durch uns zu. Facebook
selbst allerdings speichert und verarbeitet die Daten jedoch und so ist durch die Verbindung zum jeweiligen
Facebook-Profil auch die Facebook-eigene Nutzung für Werbe- oder Marktforschungszwecke möglich. Sollte ein Abgleich
der Daten unsererseits mit Facebook notwendig sein, werden diese zunächst innerhalb des Browsers verschlüsselt und
erst dann von uns über eine gesicherte Verbindung an Facebook versendet.
Umfang und Verarbeitung der Daten sind in Facebooks Datenverwendungsrichtlinie festgeschrieben. Auch grundlegende
Hinweise zu Facebook Werbeanzeigen finden Sie unter: https://www.facebook.com/policy.php .
Weiterführende Informationen zu Facebook Pixel und dessen Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook:
https://www.facebook.com/business/help/651294705016616,
https://www.facebook.com/policy.php.

Ein Widerspruch gegen die Datenerfassung durch den Facebook-Pixel und gegen die Verwendung Ihrer Daten zur Anzeige
von Facebook-Ads ist möglich. Besuchen Sie dafür die von Facebook eingerichtete Seite und befolgen Sie dafür die
Hinweise zu den Einstellungen nutzungsbasierter Werbung: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.
Alle Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, die Anwendung erfolgt somit auf allen Endgeräten (wie z. B. Mobil-
oder Desktopgeräte).
Ob die Erfassung Ihrer Daten mittels des Facebook-Pixels auf unserer Webseite aktiviert ist, können Sie in unserem
Consent Manager einsehen und auch Ändern.
Des Weiteren kann ein Widerspruch gegen den Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und zu Werbezwecken
dienen, kann über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative https://optout.networkadvertising.org, die europäische Webseite https://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices
und zusätzlich die US-amerikanische Webseite https://www.aboutads.info/choices erfolgen. Am
Anfang dieser Datenschutzerklärung können Sie die Zustimmungsmöglichkeiten anpassen, indem Sie den Consent Manager
öffnen und entsprechende Einstellungen tätigen.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Innerhalb unseres Onlineangebotes kommen auch Angebote von Drittanbietern zum Einsatz. In unserem berechtigten
Interesse (im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO). Für die Inhalte und deren Darstellung (z. B. Videos oder
Schriftarten) ist erforderlich, dass die Drittanbieter die IP-Adresse des Nutzers erkennen. Für die Versendung der
Inhalte an den Browser ist dies unumgänglich. Bei der Auswahl der Drittanbieter achten wir darauf, nur jene Anbieter
zu verwenden, die die IP-Adresse nur für die Auslieferung der Inhalte nutzen. Außerdem können Drittanbieter Web
Beacons oder Pixel-Tags verwenden, um Daten für Statistik und Marketing zu erheben. Hierdurch können z. B.
Informationen zu den Besuchern der Webseite ausgewertet werden. Sämtliche Daten können pseudonymisiert in Cookies
auf dem vom Nutzer verwendeten Gerät gespeichert werden. Zu diesen Daten gehören unter anderem die technischen
Informationen zu Betriebssystem und Browser sowie Daten zur Nutzung des Angebotes. Diese Daten können ebenfalls mit
Daten aus anderen Quellen verbunden werden.
Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der von uns eingebundenen Drittanbieter inkl. Links zu den entsprechenden
Datenschutzerklärungen. Diese enthalten auch weiterführende Informationen zu Widerspruchsmöglichkeiten sowie Opt-Out
Optionen, sofern diese möglich sind.

Persönliche Rechte der Nutzer

Auf Antrag kann jeder Nutzer Auskunft über seine bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten.
Darüber hinaus haben die Nutzer das Recht, unrichtige Daten berichtigen zu lassen, sowie die Verarbeitung und
Löschung ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken. Außerdem kann das Recht auf Datenportabilität geltend gemacht
werden. Eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde ist jederzeit möglich.
Jede vom Nutzer gegebene Einwilligung kann jederzeit grundsätzlich, ausschließlich mit zukünftiger Auswirkung,
widerrufen werden.

 

Datenlöschung

Daten, die nicht einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegen, werden gelöscht, sobald sie für Ihren Zweck
nicht mehr erforderlich sind. Ist die Löschung aufgrund ihres gesetzlich zulässigen Zweckes oder anderer
Bestimmungen nicht möglich, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. Eine Sperrung der Daten verhindert demnach die
Verarbeitung zu anderen Zwecken.
Die Aufbewahrung erfolgt gemäß § 257 Abs. 1 HGB (für Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse,
Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) für 6 Jahre sowie gemäß § 147 Abs. 1 AO (für Bücher, Aufzeichnungen,
Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.) für 10
Jahre.

 

Widerspruchsrecht und sonstige Rechte

Hat der Nutzer seine Einwilligung zu der Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder
mehrere bestimmte Zwecke gegeben, steht dem Nutzer die Möglichkeit des Widerrufs der Einwilligung mit Wirkung für
die Zukunft zu.
Insbesondere steht dem Nutzer grundsätzlich gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der
berechtigten Interessen das Recht zu, der Verarbeitung jederzeit kostenfrei mit Wirkung für die Zukunft zu
widersprechen. Hierzu genügt eine E-Mail an datenschutz@lebenslauf.de oder an die o.g. genannte
Post-Adresse.

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen
Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres
Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person
der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung
verstößt.

Eine zuständige Behörde ist z.B. die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstraße 5,
30159 Hannover. Der Nutzer kann aber auch eine andere wählen.

Pflicht zur Datenbereitstellung

Die Angabe folgender Daten ist zwingend erforderlich (Pflichtangaben):
Erfüllung des Vertrags:

Die Angabe folgender Daten ist für einen Vertragsschluss zwingend erforderlich (Pflichtangaben):

– Vor- und Nachname
– E-Mail-Adresse
– Postleitzahl
– Adresse
– Telefonnummer

Für die Nutzung des Newsletters ist die Angabe folgender Daten zwingend erforderlich: E-Mail-Adresse
Alle anderen Angaben sind für den Vertragsschluss nicht erforderlich und sind somit freiwillig.
Wenn die für den Vertragsschluss erforderlichen Pflichtangaben nicht gegeben werden, findet kein Vertragsschluss
statt. Die Nichtangabe der freiwilligen Angaben hat keinen Einfluss auf den Vertragsschluss.

Nutzung des Kontaktformulars oder sonstige Kontaktaufnahme:

Die Angabe folgender Daten ist für die Bearbeitung einer Anfrage über das Kontaktformular zwingend erforderlich
(Pflichtangaben):

– Vor- und Nachname
– E-Mail-Adresse
– Postleitzahl
– Straße (in manchen Fällen)

Alle anderen Angaben sind für die Bearbeitung einer Kontaktanfrage nicht erforderlich und sind somit freiwillig.
Wenn die für die Bearbeitung einer Kontaktanfrage erforderlichen Pflichtangaben nicht gegeben werden, findet eine
Bearbeitung der Kontaktanfrage nicht statt. Die Nichtangabe der freiwilligen Angaben hat keinen Einfluss auf die
Bearbeitung der Kontaktanfrage.
Für die Bearbeitung einer sonstigen Anfrage besteht keine Pflicht zur Angabe von Daten.

Automatisierte Entscheidungsfindung
Eine automatisierte Entscheidungsform einschließlich Profiling findet nicht statt.

 

Aktualisierung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, bei geänderter Rechtslage, sowie bei Änderungen unserer Dienste oder der Datenverarbeitung
diese Datenschutzerklärung zu ändern. Dies gilt allerdings ausschließlich im Hinblick auf Erklärungen zur
Datenverarbeitung. Sind Einwilligungen der Nutzer erforderlich, oder enthalten Bestandteile der Datenschutzerklärung
Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern, sind Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer möglich.
Wir bitten die Nutzer darum, regelmäßig eigenständige Informationen über den Inhalt der Datenschutzerklärung
einzuholen.