Bewerbung zum Projektmanager: Hilfreiche Tipps und Tricks

Bewerbung zum Projektmanager: Hilfreiche Tipps und Tricks

Strebst du eine Anstellung im Projektmanagement an, kommen zahlreiche Arbeitgeber aus unterschiedlichen Branchen in Betracht. Häufig ist ein Jobwechsel automatisch mit einem Branchenwechsel verbunden. Allerdings erleichtert diese Tatsache nicht den Bewerbungsprozess. Zumeist sind Projektmanager einer großen Konkurrenz ausgesetzt. Insbesondere bekannte Unternehmen an wirtschaftsstarken Standorten erhalten hohen Zuspruch. Deshalb ist es wichtig, mit seinem Bewerbungsschreiben als Projektmanager zu überzeugen und von Beginn an einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Sammle alle relevanten Unterlagen zusammen

Der erste Schlüssel zum Erfolg ist eine gute Vorbereitung auf die Bewerbung. Hast du dich entschieden, dich für eine bestimmte Arbeitsstelle zu bewerben, kann die Arbeit auch schon beginnen. Hast du alle für die Bewerbung erforderlichen Unterlagen wie Zeugnisse oder Zertifikate zusammengetragen, ist es sinnvoll, zuerst den Lebenslauf zu erstellen. Für den Bereich des Projektmanagements ist ein stetiger Wechsel der Arbeitsstationen typisch. Dadurch droht die Gefahr, den Überblick über den persönlichen Werdegang zu verlieren. Möchtest du das Bewerbungsschreiben jedoch abrunden, solltest du nach Möglichkeit keine dieser Stationen vergessen.

Der Lebenslauf vermittelt Einblicke in deine Biografie

Der Lebenslauf ist darauf ausgelegt, dass du deine persönliche berufliche Biografie präsentierst und diese Daten mit der von dir ausgewählten Stellenanzeige vereinst. Da du als Projektmanager unterschiedliche Funktionen meistern musst und dich in verschiedenen Segmenten spezialisieren kannst, solltest du alle wichtigen Informationen in den Lebenslauf einfügen. Bitte bedenke stets, dass der Lebenslauf auf die ausgewiesene Stellenbeschreibung Bezug nimmt. Deshalb solltest du darauf achten, wichtige von unwichtigen Informationen zu trennen. Generell lässt ein Lebenslauf zum Projektmanager nicht viele Gestaltungsfreiheiten. Allerdings solltest du auf folgende Aspekte achten:

  • Falls du kein Deckblatt nutzt, solltest du dein Bewerbungsfoto im oberen Teil des Lebenslaufs positionieren
  • Unterteile den Lebenslauf in einzelne Abschnitte
  • Sorge dafür, dass der Lebenslauf keine zeitlichen Lücken enthält
  • Kennzeichne berufliche Stationen mit dazu gehörigen beruflichen Erfolgen und Details deiner Tätigkeit
  • Versehe alle Zeitangaben mit Informationen zum Jahr und Monat
  • Achte auf orthografische und grammatikalische Aspekte
  • Nutze für alle Teile der Bewerbung ein einheitliches Layout.

Natürlich sind die Fakten über deinen beruflichen Werdegang während des Recruitingprozesses ein ausschlaggebender Faktor. Allerdings ist deine Biografie nicht der einzige Maßstab, an dem sich Personaler orientieren. Personalmanager halten nach einem geeigneten Mitarbeiter Ausschau, der zu 100 Prozent zu dem Unternehmen und Job passt. Deshalb bist du gut beraten, bei der Wahl von einem geeigneten Bewerbungsschreiben nicht auf ein einfaches Muster zurückzugreifen. Eine hohe Qualität ist wichtig. Deshalb solltest du beim Verfassen von einem Bewerbungsschreiben mehrere Aspekte nicht außer Acht lassen.

So verfasst du dein Bewerbungsschreiben richtig

Möchtest du als Projektmanager neu beruflich Fuß fassen, solltest du in einem Bewerbungsschreiben nicht zu sehr auf Details einzelner Projekte eingehen. Bitte erläutere dem Konzern deiner Wahl, weshalb du die beste Option für die zu besetzende Stelle bist. Natürlich muss dein Bewerbungsschreiben strukturiert aufgebaut und mit einzelnen Abschnitten versehen sein. Genauso wichtig ist es, dass du grammatikalische und orthografische Regeln beachtest. Wird eine Onlinebewerbung gewünscht, füge deine Unterschrift im unteren Teil des Bewerbungsschreibens ein. Verzichte konsequent darauf, in dem Bewerbungsschreiben negative Aussagen über Vorgesetzte oder ehemalige Kollegen zu treffen. Betrachte den Inhalt stets von einer positiven Seite. Ein Bewerbungsschreiben ist darauf ausgelegt, deine Stärken hervorzuheben. Hinweise auf Schwächen solltest du vermeiden. Dennoch ist es wichtig, Übertreibungen sowie Widersprüche zu den im Lebenslauf gemachten Angaben zu vermeiden. Ist das Bewerbungsschreiben nicht länger als eine Seite und hast du auf die exakte Schreibweise von Adressen und Ansprechpartnern geachtet, ist eine wichtige Grundlage für eine erfolgreiche Bewerbung geschaffen.

Setze nicht auf Bewerbungsmuster

Einerseits schöpfen Projektmanager aus einer großen Bandbreite an Beschäftigungsmöglichkeiten sowie damit verbundenen Stellenausschreibungen. Dennoch ist es wichtig, dass du von Beginn mit einem hochwertigen Bewerbungsschreiben sowie dazu gehörigen Unterlagen überzeugst. Aufgrund der großen Konkurrenz solltest du viel Wert darauf legen, die Bewerbung sorgfältig zu verfassen. Achte darauf, dass du dich nicht zu sehr in Details verlierst und die Erfordernisse an die Arbeitsstelle stets vor Augen hast. Nutzt du eintönige Bewerbungsmuster, sinken deine Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung enorm. Deshalb solltest du ausreichend Zeit einplanen, um ein Bewerbungsschreiben auf höchstem Niveau zu konzipieren.

Das Vorstellungsgespräch: Die größte Hürde

Hast du den ersten Schritt erfolgreich hinter dich gebracht und wirst du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, liegt es an dir. Überzeuge mit Selbstbewusstsein und deiner Persönlichkeit. Hinterlässt du als schüchterne oder nervöse Person einen bleibenden Eindruck, sinken deine Chancen auf eine Anstellung vermutlich stark. Bei deinem späteren Berufsbild ist es unerlässlich, dass du über deine Projektpläne mit älteren Mitarbeitern verhandeln musst, die zum Teil sicherlich in höheren Positionen agieren. Deshalb ist ein selbstbewusstes Auftreten dringend erforderlich. Dennoch solltest du ebenfalls deine menschliche Seite präsentieren. Denn ein wichtiger Teil deines zukünftigen Berufsalltags besteht darin, mit anderen Menschen zu kooperieren und sie zu motivieren.

Auf diese Fragen und Tests solltest du dich einstellen

Bereite dich darauf vor, dass deine analytischen Denkfähigkeiten sowie deine Resistenz gegenüber stressigen Situationen im Vorstellungsgespräch unter die Lupe genommen werden. Eventuell wird dir ein Projektbeispiel präsentiert, für das du eine Lösung konzipieren sollst. Zudem solltest du dich auf Fragen zu deinen Erfahrungen oder deinen Strategien als Projektmanager einstellen. Deshalb sollten Abkürzungen und Termini wie „SCRUM“ oder „agiles Projektmanagement“ für dich keine Fremdwörter sein. Natürlich gibt es kein ultimatives Erfolgsrezept. Doch du solltest in der Lage sein, darzustellen, wie du Situationen einschätzt und mit bestimmten Umständen umgehst. Orientierst du dich an diesen Empfehlungen, werden deine Bewerbungen zum Projektmanager gewiss schon bald von Erfolg gekrönt sein.